Sicher

Mit Erdgas im Tank auf Nummer sicher gehen

Um es gleich vorweg zu nehmen: Erdgasfahrzeuge sind ebenso sicher, wie jedes andere Auto auch. Vor allem die Tanks unterliegen strengsten Sicherheitsprüfungen und gehören zu den stabilsten und somit sichersten Komponeten des Fahrzeugs. Auch der Tankvorgang von Erdgasfahrzeugen ist ungefährlich, sehr komfortabel und unterscheidet sich nur in einem Punkt von dem anderer Kraftstoffe: Man zahlt deutlich weniger.

Umfassende Testreihen - dazu zählen Fall-, Brand-, Beschuss-, und Crash-Tests - bestätigen, dass die Tanks und auch alle übrigen Bestandteile der Gasanlage auch bei Unfällen eine größtmögliche Sicherheit gewähren.

Erdgasbetankung, Copyright: sws Parken in der Tiefgarage? Kein Problem!

Erdgasfahrzeuge dürfen generell in jede Tiefgarage fahren. Ausnahmen sind durch die Garagenverordnung des jeweiligen Bundesland geregelt. Vereinzelte Bundesländer wie Berlin, Bremen und das Saarland lassen nach wie vor keine "gasbetriebenen" Fahrzeuge zu, hierbei handelt es sich jedoch um ein Verbot für LPG-Fahrzeuge (Autogas/Flüssiggas). Erdgasfahrzeuge sind von dieser Regelung ausgenommen. Nur in Brandenburg ist das Abstellen von Gasfahrzeugen jeglicher Art untersagt.
Sollte ihnen die Einfahrt verweigert werden, pochen sie auf ihr Recht und leisten sie Aufklärungsarbeit. Nach wie vor werden Erdgas und Autogas häufig verwechselt, obwohl es sich um komplett unterschiedliche Kraftstoffe handelt.