citywärme für Kleinverbraucher


Umweltfreundliche Fernwärme für Schweriner Privatkunden mit einem Heizleistungsbedarf von bis zu 20 KW (z.B. Einfamilienhäuser)


Der citywärme-Fernwärmepreis für Kleinverbraucher setzt sich zusammen aus einem verbrauchsabhängigen Arbeitspreis und einem jährlichen Grundpreis.

Zusätzlich wird ein jährlicher Servicepreis berechnet, sofern zwischen dem Kunden und den Stadtwerken Schwerin die Kompaktstation als Leistungsgrenze vertraglich vereinbart ist.

Aktuelle Preise für Fernwärme im 3. Quartal 2017

Preise der citywärme
für Kleinverbraucher (Privatkunden)
Einheit netto brutto*
Arbeitspreis
EUR/MWh 51,89 61,75
Grundpreis EUR/Jahr 120,00
142,80
Servicepreis für eine Kompaktstation
EUR/Jahr 120,00 142,80
* inkl. 19 Prozent Umsatzsteuer
 
Der Arbeitspreis bezieht sich auf die abgenommene und vom Zähler gemessene Wärmemenge. Er ändert sich quartalsweise gemäß einer festen Formel. Grundlage ist der Basis-Arbeitspreis.

Der Servicepreis fällt je nach Vertragslage für den Betrieb und die Wartung Ihrer Fernwärme Hausstation an. Enthalten ist ebenfalls die Störungsbeseitigung. Der Servicepreis ändert sich jährlich zum 1. Januar nach einer festen Formel ausgehend vom Basis-Servicepreis.

Der Grundpreis wird grundsätzlich nicht verändert. Ausgenommen sind gravierende Veränderungen der Kosten- bzw. Wärmemarktsituation.

Für zusätzlich benötigte Messeinrichtungen wird folgender Messpreis entsprechend der Zählergröße berechnet:

Messpreise für zusätzliche Messeinrichtungen

Zählergröße
Einheit netto brutto*
bis Qn 1,5
EUR/Jahr 69,43 82,62
bis Qn 6
EUR/Jahr 139,63
166,16
bis Qn 10
EUR/Jahr 167,43 199,24
* inkl. 19 Prozent Umsatzsteuer

Den aktuellen Fernwärmepreisen liegen folgende Basispreise zugrunde:
 
Basispreise

Basispreise Einheit netto brutto*
Basis-Arbeitspreis** EUR/MWh 61,00
72,59
Grundpreis EUR/Jahr 120,00 142,80
Basis-Servicepreis***
für eine Kompaktstation
EUR/Jahr 120,00 142,80

*   inkl. 19 Prozent Umsatzsteuer

** Der Basis-Arbeitspreis wird mittels Preisänderungsklausel an veränderte Markt- und Kostensituationen angepasst. Er ändert sich vierteljährlich.
*** Der Basis-Servicepreis wird jährlich jeweils zum 1. Januar mittels Preisänderungsklausel an Veränderungen des Lohnniveaus angepasst.