So erhalten Sie Ihren Hausanschluss

Die Stadtwerke Schwerin bauen Ihren Hausanschluss.

Die Hausanschlüsse für Strom und Gas werden im Auftrag der Netzgesellschaft Schwerin (NGS) und die Hausanschlüsse für Wasser im Auftrag der Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsgesellschaft (WAG) errichtet. Außerdem wird durch die Stadtwerke Schwerin der Anschluss an das Fernwärmenetz realisiert.

Als modernes Serviceunternehmen im Querverbund bieten wir Ihnen die Strom-, Wasser-, Gas- und Wärmeversorgung im Stadtgebiet Schwerin aus einer Hand.

Wir möchten Ihnen nachfolgend eine Hilfestellung geben, damit die Errichtung Ihres Hausanschlusses so schnell wie möglich erfolgen kann.

1. Der Antrag

Mitarbeiter begutachten Pläne, Copyright: SWS Die Strom-, Wasser-, Gas- und Wärmeversorgung im Stadtgebiet Schwerin bieten wir Ihnen aus einer Hand.
Füllen Sie dazu bitte zunächst den Antrag zur Herstellung eines Hausanschlusses vollständig aus und senden Sie uns diesen zusammen mit den im Formular genannten Unterlagen per Post, Fax oder E-Mail zu. Vergessen Sie bitte nicht Ihre Telefonnummer für eventuelle Rückfragen.

Wichtig: Die Vollständigkeit der Angaben.
Tipp: Stimmen Sie alle erforderlichen technischen Angaben mit Ihren Installateuren ab.

Wird mehr als ein Anschluss benötigt, setzen wir vorwiegend die Mehrspartenhauseinführung (MSH) als zentrales Anschlusssystem für die Strom-, Wasser-, Gas-, Wärme- und Breitbandkabel sowie für die Telefonleitungen ein. Ein Informationsblatt zur Mehrspartenhauseinführung können Sie sich hier vorab herunterladen.

Hinweis:
Formblätter der Schweriner Abwasserentsorgung (SAE) für den „Antrag auf Erlaubnis zum Anschluss an eine öffentliche Entwässerungsanlage” erhalten Sie in unseren Kundencentern.


2. Unser Angebot
Mehrspartenhausanschluss, Copyright: maxpress
Wir beraten Sie gern vor Ort und klären alle offenen Fragen. Einen Beratungstermin können Sie telefonisch vereinbaren.

Auf der Grundlage Ihrer Angaben erstellen wir ein verbindliches Angebot sowie die Netzanschlussverträge für Strom und Gas. Diese senden wir Ihnen per Post zu.

Das Angebot beinhaltet die Kosten für die Verlegung der Anschlussleitungen bis in das Gebäude.

Tipp: Für Erdarbeiten (Selbstaufgrabung) auf Ihrem Grundstück können Kosten erstattet werden. Besprechen Sie diese Arbeiten bitte zuvor mit uns.


3. Die Herstellung

Bitte erteilen Sie uns Erstellung eines Hausanschlusses, Copyright: SWS schnellstmöglich den Auftrag zur Herstellung der Hausanschlüsse, damit es zu keinen Verzögerungen in Ihrem Bauablauf kommt.

Um die Genehmigungen für den Straßenaufbruch und die Ausführung der Baumaßnahme in öffentlichen Verkehrswegen kümmern wir uns.

Sobald diese vorliegen, können wir beginnen. Den entsprechenden Termin stimmen wir selbstverständlich mit Ihnen ab.



Hinweise:

Für die genannten Genehmigungsverfahren benötigen wir nach Auftragserteilung durch Sie eine Vorlaufzeit von etwa vier Wochen. Diese kann von uns nicht beeinflusst werden.

Der Abwasseranschluss ist im Gegensatz zu den Versorgungsleitungen auf Ihrem Grundstück Ihr Eigentum und muss demzufolge auch von Ihnen hergestellt werden.


4. Inbetriebsetzung
Kontrolle der Hausinstallation, Copyright: SWS
Die Fertigstellung der Installationsanlagen ist von den Fachfirmen (Strom, Gas, Wasser) mit den einschlägigen Formblättern bei uns anzumelden.

Damit wird garantiert, dass die Installationsarbeiten nach den gültigen Normen sowie den vorgeschriebenen Sicherheitsrichtlinien durchgeführt werden.

Liegen uns die Fertigstellungsanzeigen der Installateure vor, werden die Zähler für die Verbrauchsabrechnung von uns eingebaut.

Hinweis: Installateure, die nicht ständig in unserem Versorgungsgebiet arbeiten, müssen sich vor Beginn der Arbeiten mit uns in Verbindung setzen.